www.gutachter-strassenbau.de

Sachverständigenbüro   
Dipl.- Ing. Ralf Ottensmann
von der HWK Dortmund öffentlich bestellter
und vereidigter Sachverständiger für das
Straßenbauer- Handwerk
______________________       ___ _    ___

Brucknerstrasse 16
58097 Hagen

Tel.    :  02331 / 925864
Fax    :  02331 / 925869
Mobil : 01761 / 9866816
______________________       ___ _    ___

info@gutachter-strassenbau.de

zurück zur Startseite

 

 

   

Was kostet ein Gutachten?


Da jeder Fall anders gelagert ist, erhalten Sie von mir ein persönliches Angebot über die voraussichtlichen Kosten, die bei einer Beauftragung entstehen werden.

Schließlich müssen letztendlich Sie selbst entscheiden, ob sich der finanzielle Aufwand für die Beauftragung meiner Sachverständigenleistung lohnt. 

Bei einem klar umrissenen Auftrag biete ich Ihnen normalerweise ein Pauschalhonorar an.

Ansonsten rechne ich meine Gutachtertätigkeit nach dem tatsächlich entstandenen Aufwand ab.

Folgende Aufwandsentschädigungen werden im Regelfall bei einer Beauftragung fällig:

-  für meinen Stundenaufwand für Beratungen, Aktenstudium, Ortstermine, Ausarbeitung von
   Gutachten oder Stellungnahmen, Baubegleitungen etc. 
   netto  (  110,00 €/h; Berechnung je angefangene halbe Stunde)
  
brutto ( 130,90 €/h; Berechnung je angefangene halbe Stunde)

-  als Fahrtkostenerstattung 
   netto  (0,60 € / je gefahrenem Kilometer)
 
   brutto (0,71 € / je gefahrenem Kilometer)
 
- für die Erstellung von Foto- CD´s  oder Foto- DVD´s 
   netto  (15,00 € / je CD/DVD) 
   brutto (17,85 € / je CD/DVD)
 
-  für die Erstellung von Text- Kopien der schriftlichen Gutachten / Stellungnahmen  
  
(Ausdrucke von Fotos; siehe unten)
   netto  (0,26 € / je Kopie) 
   brutto (0,30 € / je Kopie)

-  für die Erstellung von Fotoausdrucken 
  
netto  (1,00 € / je Ausdruck) 
   brutto (1,19 € / je Ausdruck)

-  Bei Fremdleistungen, wie z.B. Materialanalysen, Hilfskräfte  etc. berechne ich einen
   Zuschlag von 18 % für die anfallenden Gemeinkosten

Sie erhalten selbstverständlich eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

Stand : 09.12.2017